lunes, 9 de marzo de 2020

Leben jenseits des Pornokinos: Lisa Anns Geständnis

Leben jenseits des Pornokinos: Lisa Anns Geständnis

Die Pornodarstellerin Lisa Ann überrascht uns alle mit einem Interview mit allen möglichen Details der Pornoindustrie.

Die berühmte ehemalige xxx Schauspielerin Lisa Ann, 47, hat uns ein überraschendes Interview mit „Ladbible“ gegeben, in dem sie alle Geheimnisse der Erotikfilmindustrie enthüllt, in der sie viele aufregende, entscheidende und lustige Momente hatte. Darin erzählte er uns viele Dinge. Ein Pornostar zu sein war in den 90ern ganz anders. Die Produzenten behandelten die Schauspielerinnen mit viel Zuneigung, da es zu dieser Zeit nicht so viele gab, die sich dem widmen wollten wie heute. Es war, als würde man einen herkömmlichen Film drehen. Sie gaben Ihnen die Wahl, mit welchem ​​Schauspieler Sie in diesem Film ausgehen wollten, und sie bereiteten das Essen zu, das Sie wollten.

Stunden bevor sie anfingen, die Pornoszene zu drehen, kannten sie den Schauspieler, mit dem sie spielen würden. Sie trafen sich zum Kaffee oder Mittagessen und überprüften, ob die Chemie entstand. Falls sie nicht auftrat, war das Unternehmen für die Suche nach einem anderen Schauspieler verantwortlich. Alles war, als würdest du dich mit jemandem verabreden, um zu sehen, ob du Sex mit ihm haben willst. Es war sehr aufregend.



Das Vergehen der Jahre in den kostenlose Pornos vermutete eine deutliche Veränderung der Figur der Frau, da die heutigen Szenen mit ihnen viel aggressiver und gewalttätiger sind. Aufgrund eines Vergewaltigungsfalls fragten die Schauspielerinnen gemeinsam die Produzenten nach ihren Rechten. Der Fall des sexuellen Missbrauchs war die Schauspielerin Nikki Benz, die berichtete, bei den Dreharbeiten zu einer Szene vergewaltigt worden zu sein. Das Hauptproblem für Pornodarstellerinnen ist der Mangel an Beweisen und die mangelnde Unterstützung der Produzenten, wenn diese Fälle auftreten.

Im Jahr 2000 wurde Porno aggressiv und hart. Die Dreharbeiten wurden auf 30 bis 50 Szenen pro Woche erhöht, wodurch es wie ein McDonald's-Porno aussah. Die Produzenten begannen, illegale Dinge zu tun, wie Schauspielerinnen in den Videos zu ertrinken oder sie einzufügen. Lissa Ann war sich sehr klar darüber, dass sie, als sie in dieser Welt anfing, diese Art von gewalttätiger Haltung nicht zuließ, was auch bei anderen Schauspielerinnen der Fall war.

Politik im Porno

Eines der bekanntesten Pornovideos von Lisa Ann wurde 2008 gedreht, als sie ehemalige Vizepräsidentschaftskandidatin der Vereinigten Staaten, Sarah Palin, wurde. Die Wahrheit ist, dass sie physisch sehr gut aussehen, was die Benutzer geliebt haben. In diesem Video mit dem Titel „Wer nagelt Sarah Palin fest?“ Bitten zwei russische Soldaten um Hilfe, und der ehemalige Kandidat hilft ihnen. Nach einem Gespräch reiten sie ein Trio auf der Couch. Diese Hentai Szene wurde zu einer der bekanntesten in der Geschichte des Pornos.



Offensichtlich gab es keine hohe politische Anklage vor Ort. Der Erfolg war enorm und Millionen von Menschen sahen sich das Video an. Darüber hinaus wurde Lisa Ann die von allen gewünschte Reife und die am meisten gesuchte online. Das Video ist heute noch ein Erfolg.

Für Lisa war es ihre beste Einstellung und ihre Lieblingsszene. Er gesteht, dass sich hinter dem Dreh eine Gruppe von 50 Reportern befand, die sich Notizen machten. Sie hatten noch nie Live-Sex gesehen, wodurch sie sich viel wohler und aufgeregter fühlte. Er hatte eine großartige Zeit zu beobachten, wie unangenehm sie sich fühlten, selbst einige konnten es nicht ertragen, dort zu sein.

Dein Abschied von Virtual-Reality-Pornos

2014 machte Lisa Ann eine Pause in der Welt des Pornos, obwohl sie keine Szenen mehr aufgenommen hat, haben wir viel auf dem Portal Nummer 1 der xvideos, so dass es für ihre Fans kein Problem gibt, da Sie sie weiterhin ansehen können Videos .. Während dieser Zeit widmete er sich dem Schreiben eines Buches und als Sportkommentator. Alle dachten, dass sie sie nicht wiedersehen würden, als Gott sie zur Welt brachte, aber vier Jahre später, 2019, tauchte sie wieder auf und überraschte alle. Leider gab es nur zwei Szenen und in der virtuellen Realität. Er wollte es tun, um seiner pornografischen Karriere ein Ende zu setzen. Eine der Szenen war Thanksgiving und die andere zu Weihnachten.

Sie gibt zu, dass sie sich über diese beiden Szenen sehr gefreut hat, da sie sich stark von denen unterschieden, an die sie gewöhnt war, und der Produzent sie völlig frei ließ, um eine Entscheidung über die Szene zu treffen. Dies war das Ende einer großartigen Karriere in der Welt der Pornos voller Erfolge mit mehr als 500 gedrehten Szenen. Sie gibt zu, dass sie sich nicht mehr so ​​fühlt wie zuvor, obwohl sie nichts bereut.